Mineralien-
und
Fossilien-Freunde
Bonn e.V.

42. Internationale Mineralien- und Fossilienbörse Bonn

12. November 2016

 

 

Startseite

Herzlich willkommen 
und Glück auf!

 

 


 

 

 

 

Navigation
Programm 2016
Programm 2015
Archiv
Eifelminerale
Fotoalben
Impressum
letzte Aktualisierung:
01.11.2016

 

Aktuell: 
 

Jetzt schon vormerken:

Samstag, 12. November 2016

42. Internationale Mineralien- und Fossilienbörse in Bonn

Aula der Johannes-Rau-Hauptschule, Schulzentrum Pennenfeld
Albertus-Magnus-Str. 21, 53177 Bonn

10 -17 Uhr, Eintritt frei!

Ca 30 Aussteller Mineralien und Fossilien aus Deutschland und der Welt an.

Neben dem breiten Angebot an Stücken für große und kleine Sammler wird am Infostand Bestimmungshilfe für Mineralien und Fossilen angeboten. Es gibt eine Tombola, bei der jedes Los ein kleines Sammlerstück gewinnt. Die Börse gibt in ihrer familiären Atmosphäre und guter Tradition beste Möglichkeiten zum Gespräch und Erfahrungsaustausch unter Sammlern und Händlern.  

 

Neuer Bericht in den Fotoalben:

Bildbericht zu unserer Exkursion in die Lahn-Dill Mulde im Mai 2015

 

 

Neuer Treffpunkt!

Leider können wir uns bis auf Weiteres nicht mehr im Ortszentrum Dottendorf treffen.

Unser neuer Treffpunkt ist nun im

Friesdorfer Hof
Il Tartufo

Bernkasteler Straße 46
53175 Bonn
Tel: 0228 316758

Der Friesdorfer Hof befindet sich in der Nähe des bisherigen Treffpunkts:
Von der Dottendorfer Straße Richtung Godesberg bis zur Ampel. Dann rechts abbiegen auf die Servatiusstraße. Ca. 300 m weiter gerade aus bis auf Bernkasteler Straße. Der Friesdorfer Hof liegt auf der linken Seite.

 

Unsere nächsten Termine:

10.11.2016, 19:30 Uhr, Sammlertreff und Infobörse im Friesdorfer Hof -Il Tartufo
04
.12.2016, 19:00 Uhr, Barbarafeier mit Jahresrückblick im Friesdorfer Hof -Il Tartufo
08.12.2016, 19:30 Uhr, Sammlertreff und Infobörse im Friesdorfer Hof -Il Tartufo

Samstag, 10.12.16, 16:00 Uhr, Hörsaal der Universität Bonn, Nussalle 8, Bonn:
Bildvortrag: Dr. Georg Heumann, Bonn
„G. A. Goldfuß – ein Wissenschaftsleben in der Romantik“

 


 

 

Internationale Mineralien- und Fossilienbörse Bonn

Am 8. November 2014 fand zum 40. Mal die „Internationale Mineralien- und Fossilienbörse in Bonn“ statt, Zeit, um eine Rückschau zu halten.

  Mit Ausrichtung der VFMG – Sommertagung in Bonn im Oktober 1974 wurde eine eigene Bezirksgruppe Bonn gegründet. Sie gehörte bis dahin der VFMG-Bezirksgruppe Rheinland in Köln an.
Damals entstand auch die Idee, auf einem Tauschbasar eigene Mineral- und Fossilienfunde zu präsentieren, sie zu bestimmen, darüber zu diskutieren und auch zu tauschen. Standort war das Nicolaus-Cusanus-Gymnasium, Bad Godesberg.
  Durch die Gründung des Fördervereins „Mineralien- und Fossilienfreunde Bonn e.V.“ 1995 wurde die Durchführung von Veranstaltungen wie Exkursionen, Vorträge und Börse sehr erleichtert. Zusätzlich fanden Sammler und Freunde von Mineralen und Fossilien, die nicht der VFMG angehörten, hier eine Heimat.
  Im Laufe der Jahre entwickelte sich eine überregionale gut besuchte Börse mit bis zu 40 Ausstellern, die Sammelstücke zum Verkauf anboten. Das Angebot war nicht nur regional und auf Deutschland bezogen sondern wurde immer stärker auf Funde aus vielen anderen Ländern ausgedehnt. Manche Rarität und spektakuläre Mineralstufe oder Versteinerung wechselte den Besitzer.
  Viele Jahre war Besuchern und Ausstellern das Ortszentrum Dottendorf in Bonn bekannt. Aufgrund anderer Nutzung der vertrauten Räume seitens der Stadt Bonn wechselten wir schließlich vor drei Jahren in die helle und geräumige Aula der Johannes-Rau-Hauptschule im Pennenfeld, Albertus-Magnus-Straße 21, Bad Godesberg.
  Dank moderner guter Beleuchtungstechnik rücken die ausgestellten Mineralien und Fossilien in dem hellen und freundlichen Rahmen für alle Besucher ins beste Licht und Interesse.
  Die eigene Lupe hat aber nicht ausgedient. Immer wieder beobachtet man, dass sich mit ihrer Hilfe nach eingehender Betrachtung der Stücke intensive Gespräche zwischen Besucher und Aussteller entwickeln und ein reger Erfahrungsaustausch stattfindet. Das gilt besonders für Stufen aus alten Sammlungen von nicht mehr zugänglichen Fundorten. Dieses Miteinander schätzen wir an unserer Börse! Darüber hinaus nehmen interessierte Besucher die Bestimmungshilfen der Vereinsmitglieder gerne an.
  Die Vulkaneifel und die Eifelkalkmulden sind unsere bevorzugten Sammelgebiete, hierzu wurden   diesmal Bilder und Funde präsentiert.
  Im Eingangsbereich zur Aula können Kinder und Jugendliche u. a. Mineralien und Fossilien von Fundpunkten der näheren Umgebung, die leicht zu erreichen sind, kennen lernen und  auch Bestimmungsmöglichkeiten erproben. 

Wir laden weiter herzlich zum Besuch unserer Börse ein!

 

 

Sie interessieren sich für Mineralien und Fossilien?

Sie möchten mehr wissen über die Entstehung und Ihre Funde bestimmen?

Dann kommen Sie zu unseren Sammlertreffs und Vorträgen!

Profitieren Sie von den Erfahrungen anderer Sammler und erweitern Sie ihre Kenntnisse in  unseren Vorträgen.

Werden Sie Mitglied!
Aufnahmeantrag (word.docx)
Aufnahmeantrag (pdf)
Satzung (pdf)