Mineralien-
und
Fossilien-Freunde
Bonn e.V.

 

 

Archiv
 
 

 

 

 

 

 

Navigation
Homepage
Impressum
16.08.2015

Neuerscheinung: Taxonomische Revision der Floren in Seeablagerungen aus dem Tertiär im Raum Siebengebirge bei Bonn

 

Für alle Freunde des Siebengebirges neu erschienen in der Reihe Documenta naturae:

Winterscheid, H. (2006):
Die oligozänen und untermiozänen Floren in der Umgebung des Siebengebirges (südliche Niederrheinische Bucht). 
Documenta naturae 158: 485 S., 10 Tab., 17 Abb., 25 Taf., Anhang, München (Verlag Documenta naturae).

Populus germanica (Menzel) Walther (Pappel, Weidengewächse). Siliziklastika-Fazies der „Liegendschichten“ von Dürresbach.

Aus der oberoligozänen und untermiozänen (Chattium und Aquitanium) kontinental-sedimentären Abfolge im Siebengebirge bei Bonn (südliche Niederrheinische Bucht, Bundesrepublik Deutschland) werden die paläobotanischen Befunde von 28 Lokalitäten dargestellt. Zu den  Lokalitäten gehören die klassischen Fossil-Lagerstätten Rott, Orsberg, Stößchen und Quegstein.

Die seit der Mitte des 19. Jahrhunderts aus dem Siebengebirge bekannten oberoligozänen und untermiozänen Makrofloren werden einer taxonomischen Revision unterzogen und erstmals, hinsichtlich Paläoenvironment, Paläoökologie, Paläoklimatologie und Stratigraphie, zusammenfassend dargestellt und ausgewertet.

Aufgrund lithofazieller Befunde und der Vegetationsanalyse werden verschiedene Paläoenvironments und Vegetationen in unterschiedlichen stratigraphischen Niveaus rekonstruiert. Mittels statistischer Methoden können drei Florengesellschaften unterschieden und floristisch definiert werden. Bezogen auf das Eruptionsereignis der Siebengebirge-Tephren (Trachyttuff) wird eine prävulkanisch-fluviatile Floren-Gesellschaft 1 von einer postvulkanisch-fluviatil-palustrischen Floren-Gesellschaft 2 stratigraphisch und floristisch abgegrenzt. Bei der postvulkanisch-lakustrine Floren-Gesellschaft 3 handelt es sich um Floren aus Seeablagerungen, die als Maarkrater-Füllungen gedeutet werden („Maar-Gesellschaft“), und die – mit anderen mitteleuropäischen, oligo-miozänen „Vulkanischen Floren“ – eine gut zu charakterisierende Vegetation mit typischen Florenelementen aufweist.

Expose
mit Abstract in englisch
Bildbeispiele
Vertrieb:
Dipl.-Ing. Herbert Goslowsky,
Valerystraße 55,
D-85716 Unterschleißheim
www.documenta-naturae.de
ISBN 3-86544-158-0

2 Bände, zusammen 120,-€

Schlüsselwörter:
Niederrheinische Bucht, Siebengebirge, Chattium, Aquitanium, Makroflora, Paläoökologie, Paläoklima, Vegetations-Rekonstruktion, Floren-Gesellschaften.

Key words:
Lower Rhine Embayment, Seven Mountains, Chattian, Aquitanian, megaflora, paleoecology, paleoclimate, vegetation reconstruction, floral assemblages.

Teil 1: Textband. S. 1-297 S., 17 Abb., 10 Tab. 
Teil 2: Tafel und Anhangband. S. 301-485, 38 Abb., 55 Tab., 25 Taf.
Preis: 120 EUR
ISBN 3-86544-158-0, München 2006
Expose mit englischem Abstract  (pdf-Format)
Bildbeispiele